BVB II: Vor dem Saisonauftakt 2014-2015

Vom Trainingsgelände des BVB in Dortmund-Brackel
berichten Gerrit Gräber und Jens Matheuszik

Das traditionelle Fotoshooting (Mannschaftsfoto und die Portraits) stand gestern für die U23 von Borussia Dortmund bei strahlendem Wetter am Trainingsgelände in Brackel an. Das offizielle Mannschaftsbild für die kommende Drittliga-Saison 2014-2015 sieht man oben, nachfolgend die einzelnen Personen: (jeweils von links nach rechts)
Letzte Reihe: Martin Spohrer (Athlethik-Trainer), Marc Hornschuh (Kapitän), Mohamed El-Bouazzati, Christoph Zimmermann, Tim Väyrynen, Jannik Bandowski, Nick Weber, Jon Stankovic, Paul Jankowski (Zeugwart). Mittlere Reihe: Christoph Bühler (Co-Trainer), David Wagner (Trainer), Matthias Kleinsteiber (Torwarttrainer), Edisson Jordanov, Julian Derstroff, David Solga, Marian Sarr, Ufuk Özbek, Evans Nyarko, Maximilian Güll, Harald Völkel (Zeugwart), Chris Domogalla (Physiotherapeut), Mike Muretic (Physiotherapeut). Erste Reihe: Oguzhan Kefkir, Mitsuru Maruoka, Mustafa Amini, Nico Knystock, TW Steffen Göcke, TW Zlatan Alomerovic, TW Hendrik Bonmann, Khaled Narey, Junior Flores, Tammo Harder, Joseph Gyau. Während die Profis rund um Trainer Jürgen Klopp heute dran sind (und deswegen die BVB II-Spieler ruhig die Bänke und sonstigen „Requisiten“ auf dem blickgeschützten Platz 8 am Trainingsgelände in Brackel stehen lassen durften) war das Team um Trainer David Wagner und seine Betreuer bereits gestern bei sonnigen Temperaturen dran.

Bei Borussia Dortmund ist es so üblich, dass die Zweitvertretung dasselbe Trikot (auch insbesondere in Bezug auf das Sponsorenlogo) wie die Profimannschaft trägt (bis auf das 3. Liga-Logo an der Schulter) - nicht wie bei anderen Vereinen hier in der Gegend, wo teilweise bei den Fans die Leibchen der Zweitvertretung aufgrund des „potentiell angenehmeren Sponsors“ besser gefallen… 

In Natura sieht das neue schwarz-gelb gestreifte Trikot (siehe auch diesen Pottblog-Öffnet externen Link in neuem FensterBericht mit Fotos) übrigens dann doch besser aus als erwartet, insofern laufen vielleicht viele Diskussionen über das „unmögliche Design“ ins Leere. Nicht ohne Grund erklärte auch der BVB hochoffiziell, dass das neue Trikot sich im Vergleichszeitraum zur letzten Saison deutlich besser verkauft hätte. Wobei man sich da natürlich die Frage stellen muss, ob es letztes Jahr auch so eine forcierte Aktion gab, wo nahezu jeder Trikotkäufer quasi mit dem Kauf des Stückchen Stoffs (bis Ende August) auch ein Los für eine Reise für 2 Personen zum ersten UEFA Champions League-Auswärtsspiel der neuen Saison inkl. An- und Abreise im Mannschaftsflieger oder aber ein Treffen mit einem BVB-Spieler zwecks Signierung des Trikots erhielt… abschließend zur Trikotfrage: Einzig und allein das Torwarttrikot in der weißen Variante (wo im Netz gespottet wurde, dass es irgendwie eine psychedelische Variante des Rammstein-Logos sei) ist doch noch etwas gewöhnungsbedürftig und dürfte aufgrund der weißen Grundfarbe schnell dreckig werden - was BVB II-Keeper Zlatan Alomerovic zu dem sinngemäßen Kommentar animierte, dass man dann wenigstens sehen würde, das die Torhüter was getan hätten.

Nach dem eigentlichen Mannschaftsfoto wurde das ganze auch noch einmal in der rückwärtigen Position durchgeführt (damit die Fotografen auch den Personen anhand der Trikotnummern die jeweils richtigen Namen zuordnen können) und abschließend gab es die Möglichkeit Einzelportraits der Spieler durchzuführen.


Gestern wurde dann übrigens auch eine weitere Nachricht vom BVB-Nachwuchs bekannt - denn der Vertrag mit dem Nachwuchskoordinator Lars „Lupfen“ Ricken wurde bis Mitte 2017 verlängert - was sicherlich auch mit den jüngsten Erfolgen der Nachwuchsmannschaften von Borussia Dortmund zu tun hat. Nicht nur, dass die U23 die erfolgreichste Zweitvertretung einer Bundesliga-Mannschaft von ganz Deutschland ist - auch die U17 wurde gerade erst gerade Deutscher Meister.

Trainer David Wagner hatte für die U23, die bekanntlich Samstag in Erfurt in die Saison startet, hatte - analog der Situation der Profis - nicht alle Spieler zur Vorbereitung. Die Torhüter Zlatan Alomerovic und Hendrik Bonmann, sowie die Feldspieler Marc Hornschuh, Christoph Zimmermann, Tammo Harder, Edisson Jordanov, Jeremy Dudziak, Khaler Narey und Joseph Gyau verstärkten mit viel Engagement und Eifer das Bundesliga-Aufgebot von Cheftrainer Jürgen Klopp und präsentierten sich gut. Hoffen wir, dass die Zweitvertretung erneut eine gute Saion spielt in der 3. Bundeliga.
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail Bericht/Fotos: Jens Matheuszik, Fotos: Gerrit Gräber - 24.07.2014


Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund