BVB muss Wiedereröffnung des Steigerwaldstadions absagen

Einen Tag nach dem Rückrundenstart in Bremen feiert der FC Rot-Weiß Erfurt mit einer Partie gegen den BVB (Anpfiff 14.30 Uhr, live auf Opens external link in new windowhttps://www.youtube.com/borussiadortmund?hl=de&gl=DE) die Wiedereröffnung des Steigerwaldstadions. Der Club, der erst eine Woche später gegen Halle in die Rückrunde startet, ist der einzige deutsche Profiverein, der sein Wintertrainingslager in der Türkei aufschlug. Erfurt bringt die zweitschwächste Offensive der dritten Liga auf den Platz – in der Rückrunde wird es darum gehen, den Klassenerhalt zu sichern.

Die Borussia trifft in Thüringen auf eine ihrer aktivsten Fanszenen, die die erste und bisher einzige landesweite BVB-Fanclubvereinigung Deutschlands beherbergt, die Vereinigung der Thüringer BVB-Fanclubs. Insgesamt 23 Fanclubs sind darin vertreten. Deren Sprecher Thomas „Schmidi“ Schmid wirft mit uns einen Blick voraus auf das Testspiel.




Thomas, der FC RWE steht in Liga III auf Platz 15, hat aber anscheinend eine ungestörte Vorbereitung an der türkischen Mittelmeerküste hinter sich. Was für ein Gegner erwartet da unsere Borussia im Steigerwaldstadion?

Ganz ungestört war die Vorbereitung aber nicht. Auf dem Hinflug gab es eine Schrecksekunde für das Team und seinen Stab, als ein Blitz in die Maschine einschlug. Danach lief aber alles glatt, sodass wir mit Sicherheit ein gestärktes Team erleben werden. Auch denke ich, dass Trainer Stefan Krämer die Mannschaft noch mehr auf seine Spielphilosophie einstellen konnte.


Hat sich Rot-Weiß mit Wintertransfers verstärkt? Und unabhängig davon: Auf welche Spieler würdest du das Augenmerk unserer Leser lenken wollen?

Nach fünfmonatiger Verletzungspause ist Rot-Weiß-Routinier Laurito zurück im Training. Ich denke, dass er eine wichtige Rolle in der Rückrunde spielen könnte. Ob es allerdings zum Spiel gegen unseren BVB reicht, müssen wir sehen.


Das Steigerwaldstadion wird nach seiner Fertigstellung Platz für fast 20.000 Zuschauer bieten. Wird da richtig Stimmung aufkommen, oder wird das eher ein freundlicher Kaffeenachmittag?

Die Stimmung wird bestimmt klasse, und das trotz der zu erwartenden Minusgrade. Dafür werden wir, die aktiven Thüringer Borussen, schon sorgen.


Rechnest Du mit vielen Schwatzgelben am Sonntag im Stadion, und wenn ja, welchen Tipp hättest Du für die auswärtigen Besucher des Testspiels?

Wir sind stolz darauf, dass weit über die Hälfte der Zuschauer schwatzgelb sein wird. Das wird definitiv ein Heimspiel für unsere Jungs. In den Eintrittskarten ist auch eine Karte für den ÖPNV inkludiert. Das sollte auch unbedingt genutzt werden, denn Rund um das Stadion gibt es keine Parkplätze. Am besten gleich an den Ortseingängen das Angebot Park & Ride nutzen.


Zum guten Schluss: Dein Tipp fürs Spiel?

Wir gewinnen 4-1.


Die Startelf für Sonntag stellt sich fast von alleine auf: Man muss lediglich vom Kader die Startelf aus Bremen sowie die aktuell Verletzten sowie Auba und Ramos abziehen. Möglich, dass Tuchel, wie vor einem halben Jahr  gegen Halle, ein paar Spieler aus dem Nachwuchsbereich mitbringt – sicher rechnen wir in der Startelf mit Götze und Merino. Ingo Berchter - 22.01.2017





Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund