Stimmen zum Spiel: Berlin - BVB

Berlins Trainer Pal Dardai hatte nach dem Spiel ein Sonderlob für Rückkehrer Mitchel Weiser parat, der den Freistoß vor dem 2:1-Siegtreffer herausholte: "Man hat gesehen, dass er bei uns den Unterschied macht." So auch in der 90. Minute, als es zur Rudelbildung kam. Denn Weiser hatte den an ihm vorbeiziehenden Dembélé am Trikot gezerrt, den Ball weggeschlagen und sich dann im Anschluss erkennbar nicht vom Franzosen getroffen, theatralisch am Boden gewälzt. Beide wurden verwarnt, doch für Dembélé ist es die fünfte Verwarnung und er muss gegen Ingolstadt pausieren. Die Unsportlichkeit ist also weiter auf dem Vormarsch!

Thomas Tuchel: "Mangelnde Effektivität hat uns heute um die drei Punkte gebracht. Wir hatten zwei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen und schenken dann ein Tor her. Die gleiche Leistung hätte ausgereicht, um hier öfter zu treffen. Das Ergebnis ist ärgerlich, die Leistung war okay."

Pal Dardai: "Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. Nach vier Minuten haben wir so gespielt, wie wir uns das vorgenommen hatten. Wir haben den Gegner dorthin gelenkt, wo er uns nicht wehtun kann. Eigentlich kommt zum Schluss immer so ein Chaos-Moment, aber wir haben es gut verteidigt. Wir haben auf Sieg gespielt und alle negativen Gedanken ausgeblendet. Das haben wir super hinbekommen, können am Ende vielleicht sogar noch ein Tor mehr machen. Ein fantastisches Gefühl."

Matthias Ginter: "Ich habe die Situation vor dem 0:1 total unterschätzt und mir den Ball zu weit vorgelegt. Das darf mir nicht passieren. Vor dem zweiten Tor von Berlin muss ich das Foul machen, sonst ist der Gegner da durch. Das war eine klare Notbremse und ich habe Glück, dass noch Mitspieler um mich herum waren, sonst hätte ich wohl die Rote Karte gesehen. Aber wie gesagt: Wenn ich das Foul nicht begehe, ist er durch.“



André Schürrle: „Heute haben Kleinigkeiten das Spiel entschieden. Es fängt schon ganz früh an, als ich alleine aufs Tor zulaufe und den Ball reinmachen muss. Wenn ich den mache, läuft das Spiel ganz anders, dann spielt es sich für uns viel einfacher. Leider haben wir unsere Chancen aber nicht gemacht und so kommt eins zum anderen und wir müssen am Ende noch einen top Freistoß schlucken. Das ist sehr ärgerlich.“


Opens window for sending emailPeter Hoffmann, 12.03.2017









Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund