Noten zum Spiel gegen Wolfsburg

Vom Ergebnis freut man sich über die Effektivität, aber für das Spitzenspiel muss nächsten Samstag noch mehr kommen. In die Karten spielt uns jetzt der 2 Punkte Vorsprung, die rot-weißen müssen eigentlich liefern. Von den Noten aus dem Spiel gegen Wolfsburg bieten sich Steigerungsmöglichkeiten für die gesamte Mannschaft.


Bürki: Wenig geprüft, war aber beim Schuss von Weghorst zur Stelle und holte den Ball quasi aus dem Winkel. Note 2-3

Zagadou: Bot eine solide defensive Leistung, kann aber weiter in Richtung Offensive und Aufbau an sich arbeiten. Note 3



Delaney: Auch er war defensiv solide, brachte das entsprechende Engagement mit um sich gegen Wolfsburg zu stemmen, Richtung Offensive darf aber gerne mehr kommen. Note 3

Akanji: War der Stabilisator in der Abwehr, die Kapitänsbinde hat ihm zusätzlich Selbstbewußtsein gegeben. Viele Wölfe verzweifelten an ihm. Note 2

Diallo: Krasser Gegensatz zu Akanji, viele Wackler und nach vorne nichts. Dann auch verletzt raus. Note: 5


Witsel: Wenn der Motor nicht auf Volllast läuft, kann auch keine Geschwindigkeit herauskommen. War es die Taktikvorgabe vom Trainer oder die Länderspielpause. Wirkte natürlich wieder präsent auf dem Platz und als Ballverteiler. Mehr Geschwindigkeit hätte halt den Aktionen mehr Durchschlagskraft verliehen. Note 3



Sancho: Die linke Seite war nicht sein Ding in der ersten Hälfte. Sah sich immer mehreren Gegenspielern gegenüber und blieb oft hängen. Die zweite Hälfte dann auf rechts die dann etwas besser lief und er sich Chancen und das 2:0 herausspielte. Note 3  

Götze: Ackerte wie immer viel für die Mannschaft, rieb sich auf, versuchte Löcher zu reißen, aber auch er ließ Geschwindigkeit und Risikofreudigkeit vermissen, war dann irgendwann platt und wurde durch Dahoud ersetzt. Note 4

Wolf: War offensiv eher mau, blieb bei seinen Vorstößen regelmäßig hängen, Defensiv hielt er seine Seite eigentlich sauber. Note 4

Guerreiro: Ja, sehr aktiv im Vorwärtsgang, gerade mit seinen spielerischen Fähigkeiten im Mann gegen Mann gefragt, konnte/durfte? zu wenig Risiko gehen. Note 3

Alcácer: Lange unsichtbar, dann in der Schlußphase zweimal entscheidend mit seinen Treffern zum 1:0 und 2:0, so wie man sich einen Stürmer vorstellt, wäre über 90. Minuten noch mehr drin gewesen. Note 2-3



Hakimi, Bruun Larsen und Dahoud kamen von der Bank, daher keine Noten

01.04.19, Oliver Römer, Fotos: David Inderlied




Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund