Noten zum Spiel gegen Stuttgart

Götze bester Mann, Reus fordert und liefert


Bürki
Kein Vorwurf wegen des Gegentreffers. Zeigte Übersicht, trotz vermutlich kalter Finger. Note 2-3


Wolf
Hat die Umschulung zum Verteidiger mit Bravour absolviert. Lauffreudig, präsent, aber in der Offensive wenig zu sehen - wie auch, so offensiv wie Dortmund aufgestellt war. Note 3


Akanji
Exzellentes Stellungsspiel - denken und bewegen spart Zweikämpfe. Prädikat wertvoll. Note 2-3


Diallo
Nahm viele Stuttgarter Angriffsversuche mit Eleganz aus dem Rennen - eine Augenweide. Wäre nur nicht seine fehlerhafte Zuordnung beim Gegentor gewesen, daher leider im Ergebnis nicht besser als: Note 3-4


Hakimi
Zurück in der Startelf ohne große Böcke, aber mit kleinen Ungenauigkeiten, die er meist mit exzellenter Laufarbeit wieder wett machte. Note 4


Witsel
Könnte diesmal sichtlich nicht so viel, wie er wollte. Wie viel er wollte sah man beim 3:1, als er im brachialen Alleingang die linke Stuttgarter Seite zerlegte, um dann mit Präzision den Vorlagengeber Götze zu finden. Insgesamt vielleicht nicht sein bester Tag, und trotzdem: Note 3


Götze
Der Marathonmann: Vermutlich ist kein Borusse mehr gelaufen, hat dabei immer Augen für seine Mitspieler - und findet sie auch mit seinen Pässen. Hätte man einen Götze bei diesem Wetter gegen einen um sein Leben kämpfenden Gegner als besten Mann erwartet? War er aber. Note 2






Guerreiro

Eifrig, versuchte es auch mal gefährlich aus der zweiten Reihe - aber nicht so brilliant und effektiv, wie er es kann. Note 3-4


Reus
Er gab, was er nach Tottenham forderte: Bedingungslosen Einsatz. War sich nicht zu schade, den Ball fast von der eigenen Eckfahne zu holen. Übernahm im Elfer die Verantwortung. Versprach zu liefern - und lieferte. Note 2




Sancho
Machte viel Wirbel, lief sich aber auch immer wieder fest. Eine dieser fast stecken gebliebenen, Aktionen führte zum Elfmeter. Note 2-3


Alcacer
Zunächst glücklos. Götzes brilliantes Zuspiel in der Anfangsphase konnte er nicht nutzen, nach dem Führungstreffer versuchte er Ziegler mit dem in der Liga mittlerweile bekannten Lupfer zu überlisten. Als Reus Schuss in der Abwehr hängengeblieben war, machte er dem Gestocher beherzt ein Ende und donnerte zur erneuten Führung ein. Note 3


Pulisic
Ein Gewinn an Intensität und Beweglichkeit von dem Moment an, wo er kam. Verschaffte Alcacer die Gelegenheit, den erneuten Führungstreffer zu erzielen und setzte selbst den Schlusspunkt zum 3:1 - natürlich ein Jokertor. Ohne Note


Zagadou, Delaney
Kamen, um den Sieg festzuhalten und Zeit von der Uhr zu nehmen. Ohne Note

09.03.2019, Ingo Berchter, Bilder: David Inderlied




Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund