Noten zum Spiel Bayer - BVB

Roman Bürki: Der beste Dortmunder. Verhinderte mehrfach weitere Gegentore. Ganz starke Leistung gegen Brand, Aragiuz oder Henrichs. Musste ja nicht viel Fußball spielen – auf der Linie überragend. Note: 1,5
 

Sokratis: Rechts in der Dreierkette lieferte er einen für ihn ungewöhnlich unauffälligen Auftritt ab. Blieb beim Gegentor zu weit weg und war vor allem im Spiel nach vorn überhaupt kein Faktor. Von ihm bekam Bürki die meisten Bälle zugespielt. Das war wenig. Note: 4

 
Neven Subotic: Mit großer Verantwortung als Mittelmann der Dreierkette. Man merkte ihm die fehlende Spielpraxis an. Hatte mit Volland mehr als nur beide Hände voll zu tun. Er war da, um vor dem Gegentor den Ball vor Volland zu erreichen. Dann rannte ihm der Stürmer davon. Pässe nach vorn – Fehlanzeige. Note: 4,5

 

Marcel Schmelzer:
Seine Geste war immer wieder die hilflose – wohin? Fühlte sich allein gelassen und war nicht in der Lage als Kapitän vorweg zu gehen, die Jungs mitzureißen. Dazu hatte er selbst genug Mühe seine Seite halbwegs dicht zu halten. Auch er sah beim Gegentor nicht gut aus, kam auch beim Kopfball von Havertz zu spät. Note: 4
 

Gonzalo Castro: Als halber Rechtsverteidiger ist er einfach verschenkt. War gegen Bailey oft zweiter Sieger und weil er dem dauernd hinterher rannte, blieb ihm keine Zeit, gestalterisch ins Spiel einzugreifen. Durch ein brutales Foul von Wendell aus dem Spiel gerissen. Note: 4,5

 
Julian Weigl: Manch einer wird fragen, ob der Weigl auch mitgespielt hat. Zu sehen war er nicht, obwohl ihm Sahin viel mehr Luft verschaffte als er zuletzt hatte. Doch die einstige Ballmaschine ist aus dem Tritt gekommen. Hatte große Mühe am Spiel Teil zu haben, konnten diesem in jedem Fall keinen Stempel aufdrücken. Note: 4,5


Nuri Sahin: Der Einzige, der mal einen langen Ball wagte – leider auch nur hin und wieder. Vor allem in der zweiten Halbzeit hätte da mehr kommen müssen, als die Leverkusener kaum noch Druck machen konnten. Doch auch er ließ sich von den Selbstzweifeln anstecken.  Note: 3,5

 
Raphael Guerreiro: Viel lief in der zweiten Hälfte über seine Seite. Er brachte einen Hauch von Gefahr – aber eben auch nur einen Hauch. Klebte in der ersten Halbzeit an der linken Außenlinie und nahm kaum am Spiel teil. Note: 3,5

 


Andrey Yarmolenko:
Hat der einen Zwillingsbruder? Oder wer stand da auf dem Platz? Mühte sich war aber gute Aktionen waren Mangelware. Seine Dribblings liefen ins Leere, seine Pässe waren auch nicht besser. Nur einmal stand er richtig und machte irgendwie den Ball rein. Deshalb noch Note: 3,5


Maximilian Philipp: Nach ersten Meldungen fällt er wochenlang aus – das ist mies. Nach nur vier Minuten gibt es keine Note

 
Christian Pulisic: Wenn auch der amerikanische Wirbelwind zu einem lauen Lüftchen wird, ist vorn was faul im Borussensturm. Zunächst über links mit einigen guten Ansätzen, verlor er das Duell gegen Bailey klar. Seine einzige Chance setzte er auch noch deutlich drüber. Das kann er alles viel besser. Note: 4,5
 
André Schürrle:
Musste schon früh für den verletzten Philipp ran. Rannte viel – viel völlig umsonst. Ihm fehlt die Bindung zum Spiel, auch wenn er in der zweiten Halbzeit mit mehr Raum häufiger zu sehen war. In den Eins-Zu-Eins-Situationen gegen Tah ohne Chance. Immerhin einen Pfostentreffer und die Vorlage zum Tor – geht doch! Deshalb  Note: 3,5

 
Shinji Kagawa: Ersetzte Castro, ohne dessen Position zu übernehmen. Hatte viel Platz brachte aber auch nichts wirklich Gefährliches zustande. Allerdings fehlt ihm vorn auch eine geeignete Anspielstation, die fand er meist im zurückhängenden Guerreiro. Technisch fein, aber eben fruchtlos. Trotzdem Note: 3

 
Mahmoud Dahoud: Sollte die letzten 25 Minuten für Weigl mehr Druck nach vorn machen. Das gelang ihm nicht. Fügte sich zwar gut ein, aber wenn die ganze Mannschaft nix zeigt, biste halt auch nicht besser. Fiel nicht groß auf. Note 4



Andreas Römer, 2.12.2017






Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund