Noten zum Spiel: BVB - Berlin

Selten hat man eine Dortmunder Mannschaft derart souverän und dominant in einem Heimspiel gegen die Hertha aus Berlin auftreten sehen. Jeder Spieler sammelte fleißig Pluspunkte - aus dem Kreis der Guten stachen besonders Dan-Axel Zagadou, Christian Pulisic und vor allem Nuri Sahin heraus.

Roman Bürki:
Er wurde nicht sonderlich viel geprüft, war aber in den Situationen, wo es brenzlig wurde, stets da und reagierte hervorragend. Note: 2

Dan-Axel Zagadou: Die Hertha hatte den gelernten Innenverteidiger mit dem Body eines Wrestlers auf der linken Abwehrseite als Schwachstelle ausgemacht. Der Neuzugang präsentierte sich aber körperlich robust und sehr zweikampfstark. Noch sehr verhalten mit dem Offensivgang, sonst top. Note: 3+





Sokratis: Bis zur seiner Auswechselung zeigte unser Kapitän sein gewohnt gutes Stellungsspiel und Zweikampfverhalten. Note: 3

Marc Bartra: Überzeugte ebenfalls durch gutes Stellungsspiel und ein cleveres Zweikampfverhalten. Unbezahlbar sein Leuchten in den Augen, wenn er auf die Gelbe Wand blickt. Da wächst ein echter Borussia mit Leib und Seele heran. Note: 2,5

Lukas Piszczek: Sorgte gegen seinen alten Verein über seine rechte Seite im Zusammenspiel mit Pulisic immer wieder für Gefahr. Note: 3

Nuri Sahin: Eine absolut überzeugende Leistung. Die beiden Tore vorgelegt und selbst gemacht. Immer wieder Antreiber im Mittelfeld, wirkte er sehr präsent und überzeugte durch seine feine Technik und präzisen Pässe. Note: 1





Mario Götze: Er war sehr bemüht und rannte viel, jedoch ohne nennenswert in Erscheinung zu treten. Er ist weiterhin auf einem guten Weg mit Luft nach oben, was nach der langen Zwangspause aber völlig normal ist. Note: 3,5

Gonzalo Castro: Gute Stütze im Mittelfeld. Er war gewohnt ballsicher, an vielen guten Kombinationen beteiligt und bereitete auch die eine oder andere Torchance vor. Note: 2,5

Maximilian Philipp: Er versuchte über seine linke Seite viel Druck auszuüben, was ihm aber leider selten gelang. Bei den Abschlüssen hatte er kein Glück und mit seinem Weitschuss Pech, dass Jarstein diesen glänzend parrierte. Note: 3

Christian Pulisic: Ein ständiger Unruheherd über die rechte Bahn. Er kombinierte sich immer wieder über außen durch und bereitete somit zahlreiche Torchancen vor. Leider hatte er mit seinen zahlreichen Einschussmöglichkeiten kein Glück seinen zweiten Saisontreffer zu erzielen. Starker Auftritt! Note: 1




Pierre-Emerick Aubameyang: Er ackerte viel, lief den ballführenden Spieler immer wieder an. Wich viel auf die Außen aus, behauptete viele Bälle und kombinierte mit seinen Mannschaftskollegen sehr gut. Er verwandelte eiskalt zum 1:0. Note: 2

Ömer Toprak: Kam in der 40. Minute für Papa ins Spiel und vertrat unseren Kapitän 1:1. Gutes Stellungsspiel und sehr gut in den Zweikämpfen. Note:3

Shinji Kagawa: Kam in der 63. Minute für Götze ins Spiel und war sofort angagiert im Spielaufbau. Konnte keine wesentlichen Akzente mehr setzen. Note: 4+

Mahmoud Dahoud: Kam in der 79. Minute für Philipp ins Spiel. Keine Benotung.


Maik Bolte, Fotos: David Inderlied - 26.08.2017



Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund