BVB und Lars Ricken gehen weiter gemeinsam

Borussia Dortmund setzt in der erfolgreichen Jugendarbeit auf Kontinuität und verlängert den Vertrag mit Nachwuchskoordinator Lars Ricken vorzeitig bis ins Jahr 2021.

„Diese Entscheidung ist nur folgerichtig. Unsere U-Mannschaften haben eine tolle Entwicklung genommen und von der U19 bis zur U14 mit einer Ausnahme allesamt erste Plätze belegt“, betont der Vorsitzende der Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke. Lediglich die U16 rangiert in der B-Jugend-Westfalenliga aktuell auf Rang drei. Allerdings ist sie eine von nur zwei Mannschaften, die dort mit dem „Jung-Jahrgang“ antritt. „Unsere U17 ist zuletzt zwei Mal Deutscher Meister geworden, die U19 ist gestern ins Finale eingezogen. Das ist mit ein Verdienst von Lars Ricken“, so Watzke.

Der 39 Jahre alte Ricken fungiert seit Juli 2008 als Nachwuchs-Koordinator von Borussia Dortmund. Zuvor und währenddessen schnürte er von 1990 bis Februar 2009 die Fußballschuhe für den BVB und geht als erfolgreichster Aktiver aller Zeiten in die Vereins-Historie ein: Deutscher Meister 1995, 1996 und 2002, Champions-League- und Weltpokalsieger 1997. Mit der Nationalmannschaft wurde er 2002 Vize-Weltmeister.

„Lars Ricken ist im 26. Jahr für Borussia Dortmund tätig. Eine derart ausgeprägte Vereinstreue erlebt man selten“, erklärte Watzke. „Lars ist sowohl mit der A-Jugend als auch mit den Profis und als Nachwuchs-Koordinator Deutscher Meister geworden“, stellt Sportdirektor Michael Zorc die Ausnahmestellung seines früheren Mannschaftskameraden heraus: „Wir freuen uns sehr, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit langfristig fortsetzen.“


Nächstes Spiel: SC Freiburg vs. Borussia Dortmund
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund