BVB II wünscht sich in Wuppertal Unterstützung im Fernduell gegen Lotte

Behält der BVB II weiter die Nase in der Regionalliga West vorn - vor den Sportfreunden aus Lotte? Im Fernduell um den Aufstieg in die 3. Liga am kommenden Samstag (14 Uhr) kann Tabellenführer Borussia Dortmund II mit einem Sieg gegen den Wuppertaler SV alles klar machen.

Seit zwei Spieltagen stehen die schwarz-gelben Amateure auf Platz 1 in der Regionalliga West - einen Platz den man sich mit einer einzigartigen Siegesserie in der Rückrunde mehr als verdient hat. Doch die in dieser Saison lange auf Platz 1 stehenden Sportfreunde Lotte, die dementsprechend erst vor kurzem "entthront" wurden, lauern weiterhin auf die Tabellenführerschaft und den damit verbundenen Aufstieg.

 

Die tabellarische Ausgangssituation ist klar: Der BVB II hat 74 Punkte, Sportfreunde Lotte liegt mit 73 Punkten direkt dahinter. Gewinnt der BVB II gegen die momentan auf Platz 5 rangierenden Wuppertaler, ist der Aufstieg sicher. Bei einem Unentschieden oder gar einer Niederlage müssten die Dortmunder auf die Schützenhilfe des SC Wiedenbrück hoffen, denn der Verein, der momentan in der Tabelle auf Platz 14 steht, ist zu Gast in Lotte. Spannend wird das Spiel auch dadurch, dass der Wuppertaler SV eine der erfolgreicheren Heimmannschaften in der Regionalliga West ist (33 Punkte - knapp vor den 32 Punkten des BVB II), während der Borussia mit Abstand die stärkste Auswärtsmannschaft stellt. Dass die Dortmunder im Heimspiel in der Roten Erde mit einem äußerst schmeichelhaften 3:0 gewannen (siehe: Öffnet externen Link in neuem FensterSpielbericht) dürfte sicherlich auch für etwas mehr Motivation bei den Wuppertalern beim Showdown sorgen.
Während beim Heimspiel gegen Wuppertal insgesamt nur 500 Zuschauer anwesend waren, erhofft man sich für diese Abschlusspartie deutlich mehr Fans. Beim BVB rechnet man mit rund 3.000 eigenen Anhängern für den Saisonabschluss, bei dem Borussia Dortmund übrigens hochrangig durch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und den Sportdirektor Michael Zorc vertreten sein wird. Obwohl es am Samstag eine Tageskasse geben wird, sollen die Zuschauer - um lange Schlangen zu vermeiden - sich im Vorverkauf die Tickets kaufen: Am heutigen Freitag sind Tickets noch von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr in der BVB-Geschäftsstelle erhältlich, ansonsten gibt es auch die Möglichkeit Öffnet externen Link in neuem FensterTickets online zu kaufen (Tickets nach "Block" wählen, dann Block L für die Gäste wählen/Die Red.).  Wenn man sich in den sozialen Netzwerken so umschaut, dann scheint eine größere Anzahl von Zuschauern dort wirklich möglich zu sein, denn eine hohe dreistellige Anzahl von Fans hat dort bereits angegeben, den BVB II nach Wuppertal begleiten zu wollen. Wobei man natürlich beachten muss, dass es natürlich immer einfacher ist, auf ein "Gefällt mir" bzw. "Zusage" zu klicken als wirklich dort vorbei zu kommen - doch (Stand: Mittwoch) sprechen bereits 1.600 verkaufte Gästekarten deutlich dafür, dass die Amateure gut in Wuppertal unterstützt werden dürften.
Johannes FocherTerrence BoydPersonell wird BVB II-Trainer David Wagner sich nicht großartig gegenüber der Partie gegen den VfL Bochum II letzte Woche umstellen müssen, Sperrungen liegen nicht mehr vor (nachdem BVB II-Coach David Wagner beim letzten Spiel gegen Bochum den gelb-rot gefährdeten Terrence Boyd in der Halbzeit zur Sicherheit auf der Bank ließ).
Auf Torwart Zlatan Alomerovic wird er jedoch weiterhin verletzungsbedingt im Kader verzichten müssen. Doch Johannes Focher, der am Samstag sein letztes Spiel im schwarz-gelben Dress (bzw. eventuell eher rot- oder blau-gelben Torwartdress) absolvieren wird und auch als 3. Torwart zum Meisterkader der Lizenzspielermannschaft der Profis von Jürgen Klopp gehört ist auch für seine Qualitäten bekannt. Nach dem Spiel - und hoffentlich nach dem Aufstieg in die 3. Liga - wird die Saison für den BVB II abgeschlossen sein. Die Spieler, die Dortmund verlassen, werden dann noch offiziell von der sportlichen Leitung verabschiedet (neben dem bereits erwähnten Johannes Focher mindestens auch noch Mario Vrancic der zum SC Paderborn in die 2. Liga wechselt), bevor es dann (was - der Text wiederholt sich hier… - zu hoffen ist) endlich ans Feiern geht.

Mario Vrancic im Interview

Zwar wurde von der Regionalliga West in der vergangene Woche extra der Spieltag auf den Freitag verlegte, damit der BVB II der Einladung der Profimannschaft nach Berlin zum DFB-Pokalfinale folgen konnte - aber feiern war da noch nicht drin. Und während im Echte Liebe-Express, mit dem u.a. die Amateure früh morgens gen Berlin fuhren, von vielen Fahrgästen die Regel "Kein Bier vor vier!" nur unter großzügiger Ausnutzung diverser außereuropäischer Zeitzonen befolgt werden konnte (natürlich stilecht mit dem Pokalbier der örtlichen Brauerei), stand das bei den Amateuren nicht zur Debatte. A propos Berlin: In Berlin war man sich - nach dem Gewinn des Doubles durch den BVB - seitens der Spieler einig, dass man selber eine Woche später auch einen Grund zum Feiern hat. Entweder - so der Tenor - macht man das selber, oder aber der SC Wiedenbrück, wobei letzteres eher "scherzhaft" gemeint war, denn die Jungs der U23 sind heiß, aus eigener Kraft aufzusteigen! Gesammelte Berichte zum Saisonfinale von Borussia Dortmund II:
Nachfolgend aufgelistet sind die gesammelten Berichte zum Saisonfinale des BVB II und zum Aufstieg aus der Regionalliga West in die 3. Liga.
  • Vorbericht: Öffnet externen Link in neuem FensterBVB II wünscht sich in Wuppertal Unterstützung im Fernduell gegen Lotte
  • Spielbericht: Öffnet externen Link in neuem FensterBambule, Randale, die BVB-Amas haben auch 'ne Schale!
  • Stimmen zum Spiel: Öffnet externen Link in neuem FensterWSV - BVB II (Aufstieg in die 3. Liga!)
  • Nachbericht: Öffnet externen Link in neuem FensterVier Abschiede und eine Meisterfeier: BVB II steigt in die 3. Liga auf
  • Bildergalerie: Öffnet externen Link in neuem FensterFacebook-Vorgeschmack auf die eigentliche Bildergalerie
  • Bildergalerie: Öffnet externen Link in neuem FensterBildergalerie Wuppertaler SV vs. Borussia Dortmund II
  • externer Link: Öffnet externen Link in neuem FensterBorussia Dortmund II: Gesammeltes aus dem Netz zum Aufstieg im Spiel gegen den Wuppertaler SV, zur Verabschiedung der Spieler und mehr
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailJens Matheuszik, 18.05.2012


Nächstes Spiel: Borussia Dortmund vs. SV Werder Bremen
Aktuelle Infos // Pressekonferenz // Statistik
Copyright 2011 - Gib mich die Kirsche - Das Fußballmagazin aus Dortmund